Fantastisch Ballkleider 1010 Wien Ballkleider Wien, Exklusive Ballmode, Modedesigner
Ballkleider 1010 Wien

Fantastisch Ballkleider 1010 Wien - Auf der rückseite von callisti (heute griech. "Die schöne") versteckt sich die wiener modedesignerin martina müller, die das label 2007 gründete und in den gleichen 12 monaten ihren ersten laden in wien eröffnete. Callisti konzentriert sich auf den "up-to-wear" -stil, und 2009 erweiterte martina müller ihre kollektion um eine "luxus-couture-linie", die jedes jahr neu kreiert wird.

Georgievs hochmoderne abend- und ballroben-serie ist einfallsreich und verspielt, in chiffon und seide gearbeitet, mit extravaganten und subtilen details inklusive abschleppen, federn, spitze und transparenten einsätzen. Seine abendkleidung ist in großem schwarz, wohlhabender rose, kobaltblauer, aber auch empfindlicher creme und gelb.

Das designer-paar auf der rückseite dieses labels - bilyana und petar pelov - hat mehrere preise erhalten. Wie der styles award 2010, "golden needle und golden thread 2011" der sektor federation of master tailors in rom und viele extras. Die marke bipone steht für den couture-stil und ist so zahlreich wie die beiden protagonisten.

Die ballsaison ist die schönste jahreszeit für viele frauen, denn diesmal geht es um das alltägliche outfit und das zauberhafte ballkleid. Denn wenn wir ehrlich sind, sind die damen ihres aussehens die echten höhepunkte eines ballabends. Eine zunehmende anzahl von ballverkehr benötigen eine einzigartige person ballkleid. Wir haben in den kollektionen von wiener modedesignern schöne mode für sie recherchiert und beobachtet.

Modisch werden antike und vergangene zeiten hier wiederbelebt. Die modelle sind komplett im schatten und robust - in der regel schwarz, gold, pink und karminrot - die formen fließend, zart in der symbiose aus schnittkontrolle und stoffmischung. Einfachheit ist gemischt mit drama, weibliche akzente bieten den letzten kontakt. Die trägerin dieser ballkleider wird sicherlich eine göttin auf der tanzfläche sein. Alexander georgiev ist ein tuchmacher von grund auf. In bulgarien geboren, absolvierte er eine htl für innenarchitektur, nach der er landschaftsarchitektur studierte, parallel arbeitete er bereits als freiberuflicher stylist für leder-basierte accessoires und bekleidung. 2001 arbeitete er für mode vivendi in wien und arbeitete früher oder später als damenkleidermacher in wien, wo er seine modedesigns und preise weiter ausbaute, darunter den jones high fashion award in den folgenden jahren.